Wuppertaler Kreis e.V.
Bundesverband betriebliche Weiterbildung
 
Wuppertaler Kreis e.V. - Partner der Initiative der Bundesregierung zur Bewältigung des demografischen Wandels
 
Wuppertaler Kreis e.V. - Weiterbildung für die Wirtschaft
 
 
Jahre Wuppertaler Kreis (1955-2015)

Broschüre 60 Jahre Wuppertaler Kreis (2 MB)
Pressemitteilung

 

Bildung und Weiterbildung - Schlüsselfaktoren der Integration  Statement des Wuppertaler Kreises zur Flüchtlingssituation in Deutschland

NEWS-Letter Ausgabe Herst/Winter 2015/2016 

Weiterbildung in Deutschland auf stabilem Kurs
Trendstudie 2015 des Wuppertaler Kreises

 Aktuelle Herausforderungen in der Weiterbildung
Parlamentarischer Abend des Wuppertaler Kreises am 16. Juni 2015 in Berlin - Informationen

Mitgliederversammlung 2015 des Wuppertaler Kreises

Tagung BMWi/WK am 5. Oktober 2011
Mitarbeiterpotenziale erschließen - Fachkräfte sichern
Eine strategische Aufgabe der Unternehmen
Fotos und Tagungsunterlagen

Aufgaben und Aktivitäten des Wuppertaler Kreises

Informationen zu den Weiterbildungseinrichtungen

 
Arbeitslosenversicherungsschutz- und Weiterbildungsstärkungsgesetz - AWStG
Der Wuppertaler Kreis hat zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung und des Versicherungsschutzes in der Arbeitslosenversicherung eine Stellungahme beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales abgegeben. (Dezember 2015)
WK Stellungnahme zum Entwurf AWStG

Modernisierung des Vergaberechts
Der Wuppertaler Kreis hat gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Modernisierung des Vergaberechts Stellung genommen. Die Stellungnahmen beziehen sich auf die geplanten Regelungen zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen über soziale und andere besondere Dienstleistungen (Arbeitsmarktdienstleistungen) sowie auf den Entwurf der dazu gehörenden Rechtsverordnung.
WK Stellungnahme 2015 zur Modernisierung des Vergaberechts (05/2015)
WK Stellungnahme 2015 zum Referentenentwurf einer Verordnung zur Modernisierung des Vergaberechts (11/2015)
 
Kein Mindestlohn in der Weiterbildung!
Am 27. August 2015 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) den Entwurf einer Dritten Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen nach dem Zweiten oder Dritten Buch Sozialgesetzbuch veröffentlicht. Mit der Verordnung soll der im Sommer unterzeichnete Mindestlohn-Tarifvertrag für pädagogisches Personal auf nicht tarifgebundene Unternehmen erstreckt werden. Der Wuppertaler Kreis hat sich in seiner Stellungnahme gegenüber dem BMAS wiederum dagegen ausgesprochen.
WK Stellungnahme 2015 zum Mindestlohn Weiterbildung (09/2015)
 
Hintergrund/Historie
Stellungnahme WK zur Rechtsverordnung 2013 (04/2013)
Stellungnahme WK zur Rechtsverordnung 2012 (04/2012)
2. Stellungnahme WK zum Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung (12/2011)
Sachstandsbericht (02/2011)
1. Stellungnahme WK zum Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung (08/2009)
Fakten zur Ablehnung (10/2008)
Positionspapier (04/2008)
 
Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung - AZAV
Einbindung Wuppertaler Kreis und weitere Informationen
 
Stellungnahme des Wuppertaler Kreises zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt (August 2011)
Stellungnahme
 
www.global-competence.de
Weiterbildungsangebote des Wuppertaler Kreises für die Internationalisierung
Seminarkalender 2016